Tigernest & Maskentänze im Herzen Bhutans

• 15 Tage klassische Kultur-Naturreise von Paro bis Bumthang • leichte Tageswanderungen • intensive Vermittlung von Kultur & Brauchtum • Klosterfeste im Dorf Talo (Punakha) & in Gangtey (Phobjikha) Alltagsbegegnungen & heimische Kulinarik deutschsprachige Reiseleitung Dr. Ulrike Cokl

Termine & Preise

Reisetermine 2022:
07.04. – 21.04.2022
mit Talo Tshechu (Punakha)
27.09. – 11.10.2022 mit Gangtey Tshechu & Thongdrol

Kleingruppe: 6-10 Personen
deutschsprachige Reiseleitung: Dr. Ulrike Cokl

Reisedauer: 15 Tage / 14 Nächte in Bhutan
individuelle Anreise . Thimphu (2 N) . Punakha (2 N) . Chumey (2 N) . Jakar (2 N) . Tang (2 N) . Phobjikha (2 N) . Paro (2 N) . individueller Rückflug

Reisepreise 2022
bei 10 Teilnehmern: Euro 2.525,- / Person

9 – 8 Teilnehmer:      Euro 2.570,- / Person
7 – 6 Teilnehmer:      Euro 2.675,- / Person

Einzelzimmer-Zuschlag: Euro 270,-

Preisänderungen aufgrund von gravierenden Wechselkursänderungen bleiben vorbehalten.
Wie sich die Flugpreise für internationale Langstreckenflüge nach Corona entwickeln werden, ist derzeit schwer abzuschätzen. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot, sobald Flugverbindungen und Flugtarife verbindlich vorliegen. Bitte fragen Sie uns danach.
Individualreise: Preis auf Anfrage


Für Buchung und Beratung kontaktieren Sie uns bitte


Enthaltene Leistungen

  • 14 Übernachtungen in 3* Hotels/Lodge und ausgewählten Homestays
  • Vollverpflegung in Bhutan
  • lokale Englisch sprechende Reiseleitung (cultural guide)
  • deutschsprachige Reiseleitung Dr. Ulrike Cokl
  • alle Transfers/Transporte
  • Besichtigungen, Wanderungen lt. Programm
  • Visaeinholung und Visum Bhutan
  • Eintrittsgelder / Permits
  • ausführliche Reiseunterlagen, Sicherungsschein

Nicht enthaltene Leistungen

  • Internationaler Langstreckenflug ab/bis BRD nach Delhi oder Kathmandu (können wir gerne vermitteln)
  • Druk Air Flug Delhi-Paro-Delhi oder Kathmandu-Paro-Kathmandu
  • Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Extras (Hot Stone Bad, Massagen)
  • Visum für Anrainerstaaten wie Indien oder Nepal
  • zusätzliche Kosten, die durch Krankheit, Unfall, Routenänderung aufgrund von höherer Gewalt usw. entstehen oder durch Flugausfälle- bzw. Verschiebungen
  • Reiseversicherung (Reiserücktritt/Abbruch, Reisekranken- und Unfallversicherung, etc)

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Premium, Business Class Flug vorbehaltlich Verfügbarkeit: Preis auf Anfrage
  • Übernachtungen und Transfers in Delhi oder Kathmandu auf dem Hinflug bzw. Rückflug
  • Verlängerungsmöglichkeiten (Kathmandu, Indien etc)

Weiterführende Links

Ritual und Gastfreundschaft

Interessieren Sie sich für diese Reise? Kontaktieren Sie uns 

Reiseinhalte

Auf dieser klassischen Kulturreise Bhutan besuchen Sie die bekanntesten kulturellen Sehenswürdigkeiten wie Tigernest, den Trongsa- und  Punakha Dzong. Sie nehmen ausserdem an besonderen Klosterfesten teil: im April sind Sie Gast beim Talo Tshechu im Punakha Tal und im September feiern Sie mit beim Gangtey Tshechu in Phobjikha. Die vorgesehenen Wanderungen sind eine wunderbare Gelegenheit um die landschaftliche Schönheit des Himalaya-Königreiches zu erleben. Nebenbei erhalten Sie spannende Einblicke in das Alltagsleben in den Dörfern und Klöster, die auf Ihrem Reiseweg liegen. Und zum Mittagessen sind SIe gelegentlich bei einer bhutanischen Familie eingeladen und verkosten heimische „Kulinarik“!

Highlights

  • intensive Vermittlung von Tradition & Kultur durch die Anthropologin Dr. Ulrike Čokl
  • kulturelle Highlights wie Tigernest, Punakha Dzong & Trongsa Dzong
  • Klosterfest im Phobjikha Tal (Sep/Okt-Termin) und im Dorf Talo (April-Termin)
  • intensive Einblicke in das Alltagsleben der Menschen auf dem Lande
  • Naturerlebnis und leichte Tageswanderungen
  • Kennenlernen sozialer Projekte des Vereins Bhutan Network

Deutschsprachige Reiseleitung

Dr. Urike Cokl ist Kultur- und Sozialanthropologin und kennt Bhutan durch langjährige Aufenthalte. In den fast 20 Jahren Feldforschung in ländlicher Region knüpfte sie zahlreiche persönliche und enge Kontakte durch alle sozialen Schichten des Landes. Dies sind die besten Voraussetzungen für intensive Begegnungen mit dem noch sehr traditionellen Denken und Leben der Menschen im Königreich. Frau Cokl vermittelt auf der Rundreise mit Kompetenz und Begeisterung verborgene und weniger verborgene Sitten und Gebräuche, die bis heute bestehen und gepflegt werden. Sie ist außerdem Gründerin des gemeinnützigen Vereins „Bhutan Network“, der u.a. Projekte von Jungbäuerinnen und Jungbauern in ländlichen Regionen fördert.

ACHTUNG: Aus Gründen der Originalität vermeiden wir es detaillierte Programme online zu stellen. Falls Sie sich für ein Detailprogramm interessieren, kontaktieren Sie uns bitte

Tag 1 Paro – Thimphu
Empfang durch Reiseleitung am Flughafen und Fahrt in die Hauptstadt Thimphu. Besuch der großen Buddhastatue Kuenselphodrang mit schönem Ausblick auf die Stadt und das Tal. Je nach Zeit evtl. Spaziergang durch das Takin-Reservat. Nach dem Abendessen flanieren wir noch etwas durch die Stadt.

Tag 2 Thimphu
Am Vormittag leichte Wanderung bergauf zum Kloster Chagri, auch „Cheri“ genannt (Gehzeit ca. 1 Std). Nachmittags kulturelle Besichtigungen wie Papiermanufaktur Jungshi, die traditionelles Büttenpapier aus der Daphne-Baumrinde fertigt, Textilmuseum, das Einblick in die Textil- und Webkunst des Landes gibt, später Besuch des Centennial Farmers Market (nur Fr-So).

Tag 3 Thimphu – Lungchhutse – Punakha
Am Morgen Fahrt zum Dochu La (La=Pass) mit seinen 108 Chorten. Von der Passhöhe Wanderung hinauf zum Lungchhutse Lhakhang (Gehzeit ingesamt ca. 3 Std). Bei klarem Wetter spektakulärer Blick auf die Bergriesen einschließlich Gangkar Puensum, dem höchsten Gipfel Bhutans. Weiterfahrt nach Punakha. Evtl. Halt am lebhaften Lobesa-Gemüsemarkt. Übernachtung in einem idyllisch gelegenen Farmhaus am Fluss.

Tag 4 Punakha
Ca. 1-stündiger Spaziergang vom traumhaft gelegenen Farmhaus zum Punakha Dzong. 1637 legte Zhabdrung Ngawang Namgyel, der Staatsgründer von Bhutan, den Grundstein für den Dzong. Gemütlicher Nachmittag oder Besichtigung des Khamsum Yuelley Chorten.
April-Termin:Teilnahme am TaloTshechu mit Zhungdra Aufführung

Tag 5 Punakha – Chumey Tal
Ein langer Fahrtag steht bevor. Unsere Reise führt über den Pele La (3.420m), der die Grenze zwischen West- und Zentralbhutan markiert, ins weite, malerische Chumey Tal. Unterwegs Halt am Chendibji Chorten und am Trongsa Dzong. Am Abend Ankunft im Chumey-Tal, das erste der vier Täler von Bumthang.

Tag 6 Chumey 
Wanderung zum Kloster Tharpaling. Auf dem Weg Besuch eines Familienunternehmens, das qualitativ hochwertige Räucherstoffe in Handarbeit und aus natürlichen Rohstoffen produziert.

Tag 7 Chumey – Ura Tal – Jakar
Am frühen Morgen Fahrt auf einer malerischen Route ins Ura-Tal. Besuch des Dorftempels und Mittagessen in einem stattlichen Privathaus. Einblick in das Dorfleben. Am Nachmittag Ankunft in Jakar, der Bezirkshauptstadt von Bumthang.

Tag 8 Bumthang – spirituelles Herzland
Gemütliche Talwanderung zu den bedeutendsamen Tempeln Jampe, Kurje und Tamshing. Mittagessen im Bauernhaus.

Tag 9 Jakar – Tang Tal
Fahrt ins Tang-Tal, Heimat des berühmten Heiligen und „Schatzfinder“ Pema Lingpa. Halt am Mebartsho, „Brennender See“, aus dem Pema Lingpa religiöse Schätze barg. Mittagessen in Misethang und leichte Wanderung das Tal hinauf zum ehemaligen Fürstensitz Ogyen Choling. Übernachtung im Farmhaus oder im Gästehaus von Ogyen Choling

Tag 10 Tang
Führung durch das Museum von Ogyen Choling. Später Talerkundung. Wer gerne eine anspruchsvolle Wanderung unternehmen möchte, steigt auf zum Kloster Kunzangdrak, das Pema Lingpa einige Zeit als Wohn- und Meditationsort diente. Der Weg durch den Wald ist recht steil, die Aussicht über das Tal um so eindrucksvoller. Gehzeit ca. 2-3 Std. pro Weg.

Tag 11 Tang – Phobjikha Tal
Rückfahrt gen Westen ins schöne Phobjikha Tal mit genügend Stops auf dem Weg. Falls Zeit bleibt, Kurzwanderung vom Lhowala Pass hintunter ins weite Tal (Gehzeit ca. 1 Std.). Gemütlicher Restnachmittag und Abend in Phobjikha.

Tag 12 Phobjikha Tal
Besuch der Gangtey Gonpa, wo im Klosterhof zwei ländliche Festivals stattfinden. Anschließend schöne Talwanderung entlang des Gantey Nature Trails (ca. 2-3 Std.) vorbei an traditionellen Bauernhäusern und entlang sumpfiger Wiesen.
Sep/Okt-Termin:Teilnahme am Gangtey Tshechu mit Thongdrel Zeremonie

Tag 13 Phobjikha – Paro
Am Morgen Teilnahme an der Thongdrel Zeremonie, mit welcher das Gangtey Tshechu endet. Rückfahrt nach Paro mit Halt an einem netten Cafe, das eine schöne Aussicht auf die umliegenden Reisfelder bietet und zu einem privaten Kloster gehört. Später Besuch des alten Kyichu Lhakhang, den der tibetische König Songtsen Gampo um 659 erbauen ließ.

Tag 14 Tigernest
Früh am Morgen Aufstieg zum Taktsang, bekannt als „Tigernest“. Die Klosteranlage liegt spektakulär auf einem Felsvorsprung, der das Paro-Tal etwa 900 Meter überragt. Am Nachmittag letzte Einkäufe in Paro.

Tag 15 Tashi Delek – Abschied von Bhutan
Transfer zum Flughafen und Abschied von Ihrer klassischen Kulturreise Bhutan. Flug mit Druk Air nach Delhi, Bangkok oder Kathmandu. Von dort treten Sie Ihren Rückflug in die Heimat an.


Programmänderungen aufgrund von Wetterbedingungen, Straßen- und Wegzustand etc. bleiben vorbehalten.

Interessieren Sie sich für diese Reise? Kontaktieren Sie uns